HANS PETER RIEGEL  /  AUTOR

BEUYS - DIE BIOGRAPHIE

IMMENDORFF - DIE BIOGRAPHIE

JOURNALISTISCHE BEITRÄGE

FILM

INFORMATION

KONTAKT

ANDERE PUBLIKATIONEN

IMMENDORFF - Die Biographie

 

Zürich  2017  /  Riverside Publishing

 

366 S., eBook

diverse Abbildungen

ISBN 978-3-9524824-9-0

 

IMMENDORFF - Die Biographie

 

Berlin 2010  /  Aufbau Verlag

 

400 S., Hardcover

diverse Abbildungen

ISBN 3351027230

 

BERICHTE / INTERVIEWS ZUR IMMENDORFF BIOGRAPHIE

................................................................................................................................................

 

10.03.2011

DIE ZEIT

 

Immer ein bisschen zu laut

 

"Nach Drogen- und Sex-Exzessen stand er dann endlich im Rampenlicht. Schwer da

noch auszumachen, ob das aus Sensationslust oder Mitleid geschah oder doch

aus Wertschätzung des Künstlers und seines Werks. Letzteres, so der Tenor des

Buchs, wäre jedoch wirklich übertrieben."

 

................................................................................................................................................

 

16.01.2011

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

 

Der Kampf des verlorenen Sohns

 

"Für die beiden war die Beziehung aus meiner Sicht beste PR, so lange alles im Lot war",

sagt Hans Peter Riegel, Immendorff-Biograf und Wegbegleiter des Künstlers.

Doch ausgerechnet als Oda hochschwanger war, wurde Immendorff in einen Sex-und

Drogenskandal verwickelt: Mit Kokain, Champagner und neun Prostituierten feierte

er in einem Düsseldorfer Hotel."

 

www.sueddeutsche.de

 

................................................................................................................................................

 

15.01.2011

DIE WELT

 

Immendorff oder die Lust am Striptease in der Öffentlichkeit

 

"Wer etwas über Jörg Immendorff erfahren will, der kann sich auf Riegel verlassen.

Auch ist der Autor weit davon entfernt, seinen früheren Chef zu verklären.

Immer wieder spricht er vom fehlenden zeichnerischen Talent, von wenig Erfahrung

mit Großplastiken und von Immendorffs Unvermögen, den Bildraum anders als eine

Guckkastenbühne zu bespielen."

 

www.welt.de

 

................................................................................................................................................

 

9.12.2010

ART MAGAZIN

 

Bookmarks - Die besten Bücher im Dezember

 

HP Riegel: Immendorff – Die Biografie

 

"In den letzten Jahren vor seinem Tod war Jörg Immendorff (1945 bis 2007) so oft wegen

seiner Frauen-, Drogen- und Krankheitsgeschichten in der Presse, dass man darüber

die Bedeutung seines Werks für die deutsche Gegenwartskunst fast vergessen hätte.

Dem wirkt HP Riegel nun mit einer gut recherchierten und wenig sensationsheischenden

Biografie entgegen."

 

www.art-magazin.de

 

................................................................................................................................................

 

15.11.2010

NAHAUFNAHMEN.CH

 

Mein Leitfaden war der Egoismus

 

"Ein Streben für die Kunst: Hans-Peter Riegel erzählt ausführlich und schonungslos

die Biographie des Künstlers Jörg Immendorff."

 

www.nahaufnahmen.ch

 

................................................................................................................................................

 

9.10.2010

RHEINISCHE POST

 

Kühl und distanziert: Biographie über Immendorff

 

"Biograph Riegel zeichnet Immendorffs Lebensweg als ein unablässiges Ringen

um Anerkennung. Dabei attestiert er ihm lediglich mittelmäßige künstlerische Gaben

und stellt heraus, dass sich unter dem Kern des harten Kerls erst in Lederkluft,

dann im Zweireiher eine Person verbarg, die nicht so selbstsicher war, wie sie sich gab.

 

Wer Immendorff kannte, wird Riegel beipflichten. Zu Beginn eines Gesprächs

konnte er sehr frostig sein. Doch der Mann, der eben noch als Bescheidwisser auftrat,

konnte schon kurz darauf zum Zweifler werden und zugeben, dass er sich in der Politik

nicht so gut auskenne um zu beurteilen, ob Gerhard Schröders sanfter Umgang

mit autoritären Staaten wie Russland oder China richtig oder falsch sei."

 

www.rp-online.de

 

................................................................................................................................................

 

5.10.2010

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

 

Das tun, was zu tun ist

 

"Sein Leitfaden war Egoismus: Hans Peter Riegel erzählt die Biographie des Künstlers

und Boulervard-Promis Jörg Immendorff.

 

Riegel arbeitete als Assistent und Privatsekretär des Künstlers, als Werber popularisiert er dessen Image als "Kunstrebell und Outlaw". Als Autor versucht er offenbar den Geist wieder in die Flasche zu zwingen, die Künstlervita zu entmythologisieren (...) kann präszise auflisten, wer dem Künstler seine Geschäfte anträgt, dessen Werk verhökert, vermehrt,

verheizt - ein Ausschlachten, das auch ein konsistenteres Ouevre nicht verkraftet hätte."

 

Süddeutsche Zeitung

 

..............................................................................................................................................

 

04.10.2010

GESELLSCHAFT FREUNDE DER KÜNSTE / LEIPZIG

 

Buch des Monats

 

Das brisante Porträt. Immendorff: Die Biographie von Hans-Peter Riegel

 

 

www.freundederkuenste.de

 

...............................................................................................................................................

03.10.2010

WELT AM SONNTAG

 

Staatskünstler und Malerfürst

 

Künstlerwitwen muss man ernst nehmen. Das gilt nicht nur für die Witwe Beuys,

sondern auch für Oda Jaune. Die Ehefrau des vor drei Jahren verstorbenen Künstlers

Jörg Immendorff sorgte bereits vor dem Erscheinen des Buches

 

"Immendorff - Die Biografie" von HP Riegel für "Kontroversen". (...) Als erste Biografie

über den "Wüstling" und "Staatsmaler" wurde Riegels Buch mit Spannung erwartet."

 

www.welt.de

 

................................................................................................................................................

 

02.10.2010

FAZ

 

Künstler, seid nett zu den Leuten!

 

"Wie wenig Talent der Mann doch hatte: Hans-Peter Riegel erzählt denkbar nüchtern

und kompromisslos vom Leben des Malers Jörg Immendorff.

 

Wie durch einen Schicksalsroman arbeitet man sich in HP Riegels Biographie

Seite für Seite durch das Leben des Malers Jörg Immendorff, liest von seiner

schweren Kindheit, der Trennung der Eltern, seiner Zeit auf dem Internat,

seinem Hang zum Exzess, zu Prostituierten und Drogen."

 

www.faz.net

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

..............................................................................................................................................

 

01.10.2010

DIE WELT

 

Immendorff: ein Opportunist

 

"Drei Jahre nach seinem Tod erscheint eine kontroverse Biografie

über den Künstler"

 

www.welt.de

 

..............................................................................................................................................

 

01.10.2010

PFÄLZISCHER MERKUR

 

Es gibt keine einzige originäre Schöpfung von Immendorff

 

"Jörg Immendorff gilt als einer der wichtigsten deutschen Nachkriegskünstler.

Er portraitierte Altkanzler Schröder und schuf mit "Café Deutschland" eines

der bekanntesten Kunstwerke zur Deutschen Einheit.

 

Sein langjähriger Begleiter HP Riegel legt nun eine wenig schmeichelhafte Biografie

des 2007 verstorbenen Künstlers vor."

 

www.pfaelzischer-merkur.de

 

..............................................................................................................................................

 

29.09.2010

ART MAGAZIN

 

Inventur oder Rohrkrepierer

 

www.art-magazin.de

 

..............................................................................................................................................

 

29.09.2010

WAZ / DER WESTEN

 

Schiefe Bilder

 

www.derwesten.de

...............................................................................................................................................

 

29.09.2010

DPA / SÜDWEST PRESSE

 

Wir reden hier nicht über Künstler Klecks

 

"Drei Jahre nach dem Tod Jörg Immendorffs erscheint die erste Biografie

über den Künstler. Groß war die Geheimnistuerei um das Werk von HP Riegel."

 

www.swp.de

 

................................................................................................................................................

 

29.09.2010

WESTDEUTSCHE ZEITUNG

 

Biographie: Malerstar Immendorff und seine Kiez-Freunde

 

www.wz-newsline.de

 

................................................................................................................................................

 

29.09.2010

SWR 2

 

Kulturgespräch - Immendorf und sein Vermächtnis

 

www1.swr.de

 

................................................................................................................................................

 

29.09.2010

BILD ZEITUNG

 

So haben wir Immendorff noch nie gesehen

 

................................................................................................................................................

 

29.09.2010

EXPRESS DÜSSELDORF

 

Der Mann mit den zwei Gesichtern -Biografie kratzt am Immendorff Image

 

................................................................................................................................................

 

28.09.2010

CENTER TV

 

Die brisante Biographie über Jörg Immendorff

 

"Nichts sorgt momentan in der Kunstszene für mehr Furore als die erste Biographie von Jörg Immendorff. Selbst Rezensionsexemplare des Buches sind vom Verlag

wie kleine Kostbarkeiten behandelt worden.

 

Der Autor Hans-Peter Riegel war gestern in Düsseldorf, um sein Buch vorzustellen."

 

www.centertv.de

 

................................................................................................................................................

 

28.09.2010

DEUTSCHLANDRADIO KULTUR

 

"Die Kunst zu Geld machen -der Assistent des Malers Jörg Immendorff veröffentlicht eine kritische Biografie des Künstlers Gespräch mit Hans Peter Riegel, langjähriger

Assistent von Jörg Immendorff"

 

www.dradio.de

 

http://podster.de

 

................................................................................................................................................

 

27.09.2010

DER SPIEGEL

 

Der Preis des toten Malers

 

 

www.spiegel.de

 

................................................................................................................................................

 

20.09.2010

BILD ZEITUNG

 

Wie skandalös wird die erste Immendorff-Biografie?

 

www.bild.de

 

................................................................................................................................................

 

15.09.2010

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

 

Immendorff-Biographie - Kein Skandal

 

www.faz.net

 

................................................................................................................................................

 

12.09.2010

BUCH MARKT

 

"Das Sonntagsgespräch: Franziska Günther über Turbulenzen bei der Veröffentlichung einer Immendorff-Biografie bei Aufbau"

 

www.buchmarkt.de