"Riegel räumt mit vielen falschen Idealisierungen und Verbrämungen auf. Seine Recherchen machen große Teile einer apologetischen oder schwärmerischen Beuys-Literatur zur Makulatur."

 

Eduard Beaucamp, Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

 

"Der Autor Hans Peter Riegel hat eine Biografie über Joseph Beuys verfasst, in der er die Ikone der Nachkriegs-Avantgarde als Ewiggestrigen enttarnt."

 

Ulrike Knöfel, SPIEGEL

 

 

"Hans Peter Riegel hat eine überaus verdienstvolle Beuys-Biografie geschrieben. ...Wohl wird man die Beuys-Interpretation noch einmal ganz neu angehen müssen. Riegel liefert dazu eine eindrucksvolle Vorstudie"

 

Hans-Joachim Müller, DIE WELT

DIE KÜNSTLERISCHE ARBEIT

 

www.hans-peter-riegel.ch

 

DIE AKTUALISIERTE, ÜBERARBEITETE AUFLAGE DER BEUYS BIOGRAPHIE

 

BAND 1 - JETZT IM BUCHHANDEL UND ALS E-BOOK ERHÄLTICH

 

Die Beuys Biographie von Hans Peter Riegel wurde erstmals 2013 veröffentlicht und erlangte weltweite Aufmerksamkeit. Heute ist sie das Standardwerk zu Joseph Beuys.

 

Jetzt erscheint die Biographie über den großen Künstler in aktualisierter, mit neuen Recherchen ergänzter Form

in drei Bänden aufgelegt.

 

Die Bände 1 und 2 widmen sich der biographischen Darstellung.

Band 3 ist eine Sammlung von bislang unveröffentlichten Dokumenten und Korrespondenzen.

 

Band 1 erschien bereits als Kindle Edition und als iBook Ab 24. November ist er auch als Taschenbuch und Hardcover im Buchhandel oder in den Web-Shops erhältlich.

 

Band 2 erscheint Mitte Dezember und Band 3 Ende Januar 2016.

 

 

 

EBENFALLS NEU ERSCHIENEN:

DIE AKTUALISIERTE, ÜBERARBEITETE AUFLAGE DER IMMENDORFF BIOGRAPHIE

MIT ZAHLREICHEN ABBILDUNGEN / TASCHENBUCH IN VORBEREITUNG

 

> BAND 1 JETZT ALS KINDLE EDITION ERHÄLTLICH

 

AUCH ERHÄLTLICH IM iBOOKS-STORE

Immendorff war zeitlebens ein umstrittener Künstler und ist auch heute noch eine kontroverse Figur der Kunstgeschichte.

Vom ultra-linken Revoluzzer zum erfolgreichen Maler, zum Darling der Boulevard Medien. Der Absturz mit Drogen-Partys,

der Prozess. Schliesslich das qualvolle Ende im Rollstuhl und die Rehabilitierung als Portraitist von Kanzler Schröder.

 

In der neu editierten Biographie schildert Hans Peter Riegel packend das facettenreiche, von persönlicher Tragik begleitete

Leben des Künstlers.

 

Die schweren Nachkriegsjahre, die Scheidung der Eltern, die Unterdrückung des sensiblen Jungen, de Selbstmord des Vaters,

der erst spät einsetzende Erfolg, Drogen, Alkohol, Einsamkeit und Obsessionen.

 

Das Buch ist auch ein spannende Reise durch die deutsche Kunstszene von den sechziger bis in die neunziger Jahre

 - von Beuys bis zu den jungen Wilden.

 

 

#art, #conceptualart, #photography, #Bildhalle, #artswissre, #video, #flim, #MEL, #DRFITED, #painting, #author, #Beuys, #Immendorff, #digital, #internet, #web, #Riegel

HANS PETER RIEGEL  /  AUTOR

BEUYS - DIE BIOGRAPHIE

IMMENDORFF - DIE BIOGRAPHIE

JOURNALISTISCHE BEITRÄGE

INFORMATION

KONTAKT

ANDERE PUBLIKATIONEN